Weiterbildung zur Leitung einer pflegerischen Einheit

Persönliche und berufliche Entwicklung

Die Christliche Bildungsakademie für Gesundheitsberufe bietet seit November 2015 den Lehrgang „Weiterbildung zur Leitung einer pflegerischen Einheit“ an. Neben hauptamtlichen Mitarbeitern der Bildungsakademie kommen qualifizierte nebenamtliche Dozenten unterschiedlicher Berufe und Fachdisziplinen zum Einsatz.

Ziel der Weiterbildung:

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen des Lehrgangs erschließen sich das komplexe Handlungsfeld einer pflegerischen Bereichs- oder Stationsleitung. Sie erwerben die zur Erfüllung ihrer vielschichtigen Aufgaben erforderlichen Handlungskompetenzen. Insbesondere umfasst dies die Organisation von Arbeitsabläufen, Aspekte der Qualitätssicherung, Mitarbeiterführung, berufsgruppenübergreifende Zusammenarbeit und die Berücksichtigung betriebswirtschaftlicher Zusammenhänge.

Im praktischen Teil der Weiterbildung und bei der gegenseitigen Hospitation lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unterschiedliche Konzepte und deren Umsetzung kennen.

Begründungsrahmen:

Die zunehmenden Anforderungen an die Einrichtungen des Gesundheitswesens stellen leitende Personen in der Pflege vor immer neue Herausforderungen. Zu den über die Berufsjahre hinweg gewonnenen praktischen Erfahrungen ist eine Weiterentwicklung der personalen, sozial-kommunikativen und methodischen Kompetenzen gefordert, um sich den Herausforderungen einer leitenden Position zu stellen.

Voraussetzungen

Zugangsvoraussetzungen
  • Staatliches Examen und Urkunde über die Erlaubnis zum Tragen der Berufsbezeichnung "Gesundheit- und Krankenpflegerin bzw. Gesundheits- und Krankenpfleger (oder eine gleichbedeutende ältere Berufsbezeichnung)"
  • (in der Regel) 2 Jahre Berufserfahrung (nach DKG-Richtlinie)
Persönliche Voraussetzungen
  • Die Bereitschaft zu lernen, sich weiterzuentwickeln und sich und seine Arbeit zu reflektieren

  • Die Bereitschaft, Verantwortung für sich und andere zu übernehmen

  • Die Bereitschaft zu Engagement im Kurs, im Team und im Arbeitsbereich

  • Die Bereitschaft zur zwischenmenschlichen Begegnung

Weiterbildungsverlauf

Allgemein:

Die theoretische Weiterbildung wird in modularer Form in berufsbegleitenden Lehrgängen von 2 Jahren angeboten. Sie umfasst 576 Stunden (à 45 Minuten), die in 15 Theorieblöcke aufgeteilt sind.

Darüber hinaus sind Praxiszeiten im Umfang von 144 Stunden (à 60 Minuten) vorgesehen.

Gegliedert ist die theoretische Weiterbildung in folgende Module:

  • Gestaltung pflegerischer Prozesse

  • Kommunikation und Interaktion

  • Berufliches Selbstverständnis und Professionalisierung

  • Personalmanagement

  • Projektmanagement

  • Betriebswirtschaftliche Grundlagen

  • Ethik

  • Gesundheitspolitik

  • Qualitätsmanagement

  • Rechtliche Grundlagen

Bewerbung und Ausbildungsbeginn

Der nächste Kurs der Weiterbildung zur Leitung einer pflegerischen Einheit beginnt am 04.12.2017
Bewerbungen werden fortlaufend angenommen, sollten aber frühestens 12 Monate vor Weiterbildungsbeginn zugesandt werden.

 Einzureichende Bewerbungsunterlagen:

  • Bewerbungsschreiben

  • Tabellarischer Lebenslauf mit Lichtbild

  • Zeugnis der staatlichen Gesundheits- und Krankenpflege- bzw. Gesundheits- und Kinderkrankenpflegeprüfung

  • Urkunde über die Erlaubnis zum Tragen der Berufsbezeichnung "Gesundheits- und Krankenpfleger/in" bzw. "Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/in"

  • Ggf. Arbeitszeugnis

 

Aus ökologischen und ökonomischen Gründen bitten wir Sie, auf Schnellhefter und Plastikfolien (Prospekthüllen) zu verzichten. Senden Sie Ihre Bewerbung online oder lose in einem DIN A4 Umschlag.

Bewerbungsadresse:

Christliche Bildungsakademie für Gesundheitsberufe Aachen GmbH

-Krankenpflegeschule-

Boxgraben 99

52064 Aachen

Allgemeine Informationen

Kosten:

Die Kosten der Weiterbildung betragen zur Zeit (01.10.2017) 2600 €. Diese werden von den Kursteilnehmerinnen und -teilnehmern bzw. deren Arbeitgebern getragen.

Parkgebühren:

Während der Blockwochen können die Teilnehmer zu reduzierten Gebühren im Parkhaus des Luisenhospitals parken.

Nutzung der Mitarbeiterkantine „Bistro“:

Während der Blockzeiten können die Teilnehmer die Mitarbeiterkantine des Luisenhospitals nutzen.

 

W-Lan Zugang:

Gegen eine Anerkennung der Nutzungsbedingungen wird ein kostenfreier W-Lan Zugang gewährt.

 

Studienausweis:

Für die Dauer der Weiterbildung wird den Teilnehmern ein Studienausweis ausgestellt.

 

Sozialräume:

Innerhalb des Gebäudes der CBG stehen auf jeder Etage Aufenthaltsräume mit Kleinküche zur Verfügung

Ansprechpartner

Kontaktieren Sie uns

Christliche Bildungsakademie für Gesundheitsberufe Aachen GmbH
Fort- und Weiterbildung
Boxgraben 99
52064 Aachen

Sekretariat
Frau Wüsten; Frau Gögge
T +49 (0) 241 / 414 - 2321
F +49 (0) 241 / 414 - 2439
E-Mail senden