Wissen von A-Z

  • A
  •  
  • B
  •  
  • C
  •  
  • D
  •  
  • E
  •  
  • F
  •  
  • G
  •  
  • H
  •  
  • I
  •  
  • J
  •  
  • K
  •  
  • L
  •  
  • M
  •  
  • N
  •  
  • O
  •  
  • P
  •  
  • Q
  •  
  • R
  •  
  • S
  •  
  • T
  •  
  • U
  •  
  • V
  •  
  • W
  •  
  • XY
  •  
  • Z



Wie in fast allen Kliniken gibt es auch bei uns geregelte Besuchszeiten. Wenn Ihr gesundheitlicher Zustand es erlaubt, können Sie sich mit IhremBesuch außerhalb des Zimmers treffen, um Ihre Bettnachbarn nicht zu stören.Denken Sie aber auch daran, sich nicht zu übernehmen. Falls Sie Ihre Kräfteüberschätzt haben, bitten Sie Ihren Besuch, bald wieder zu gehen oder sagenSie angekündigte Besuche ab. Unterbrechen Sie Ihren Gast auch ruhig, wenn er allzuviel von seinen Sorgen zu Ihnen ins Krankenhaus trägt.

Sie sollten sich jetzt vor allem darum kümmern, wieder gesund zu werden. Ihre Besucher werden dafür sicher Verständnis haben.

Mit Rücksicht auf andere Patienten sollten die Ruhezeiten von 21.00 Uhr bis 08.00 Uhr unbedingt eingehalten werden! Wir bitten Ihre Angehörigen und Freunde, sich an diese Zeiten zu halten. Wenn ein für Sie wichtiger Mensch nur zu einer anderen Zeit kommen kann,wird diese Ausnahme sicher möglich sein, natürlich aber nur in Absprache mit einer Pflegefachkraft Ihrer Station .
Bereits in den siebziger Jahren nahmen die Gründerinnen des Betreuungsdienstes ehrenamtlich ihre Tätigkeit im Evangelischen Krankenhausverein auf. Wie viele andere Krankenhäuser werden das Luisenhospital und auch das Haus Cadenbach durch einen ehrenamtlichen Krankenhaus-Betreuungsdienst unterstützt. Neben den medizinischen und pflegerischen Diensten durch Ärzte, Schwestern und Pflegern brauchen viele Patienten, vor allem Alleinstehende, Ortsfremde und Ältere, diese persönliche Hilfe oder einen Gesprächspartner, der sich Zeit nimmt zum Zuhören. Auch gibt es manche Wünsche, die die Patienten gerne erfüllt hätten, mit denen sie aber die Ärzte und Schwestern nicht belasten möchten. Die MitarbeiterInnen des Betreuungsdienstes sehen ihre Aufgabe darin, durch mitmenschliche Nähe, Zuwendung und Aufmerksamkeit für die Sorgen und Nöte der Patienten einen Beitrag zu deren Wohlbefinden zu leisten. Sie besuchen Patienten am Krankenbett und bemühen sich, durch kleine Dienste, die außerhalb des medizinischen und pflegerischen Bereiches liegen (z.B. Telefon anmelden, Zeitungen besorgen, kleine Einkäufe machen), Hilfestellungen zu leisten. Die Helferinnen und Helfer unterliegen der Schweigepflicht. Sie können sich vertrauensvoll mit Ihren Nöten und Sorgen an sie wenden. Wenn Sie unseren Dienst unterstützen oder selber gerne mithelfen möchten, freuen wir uns auf Ihren Anruf unter der Telefonnummer 0241-414-2627.
Werden Sie Lebensretter !
 
Wann?
Immer dienstags
von 12.30 bis 18.30 Uhr
 
Wo?
Im Ärztehaus am Luisenhospital
Forum L, 4. Etage
 
Warum?
Blut ist lebenswichtig. Viele medizinische Eingriffe, zum Beispiel Operationen oder Krebstherapien, sind heutzutage nur möglich, wenn menschliches Blut in ausreichender Menge zur Verfügung steht. Wichtig ist daher, dass jeder gesunde Erwachsene Engagement zeigt und Blut spendet.

Infos zur Blutspende:
www.wir-teilen-blut.de


Tue Gutes und spende Blut!

Patienten-Bibliothek

Sollte Ihnen der Lesestoff ausgehen, empfehlen wir Ihnen einen Besuch in unserer Bücherei im 1. UG im Haus Cadenbach. Sollte Ihr Arzt zur Bettruhe geraten haben, sprechen Sie unseren Betreuungsdienst an.Ein besonderer Service unseres Betreuungsdienstes:Regelmäßig erfolgen Rundgänge auf den Stationen mit einem Bücherwagen.