Profil

Keine Angst vor der Narkose

Was medizinisch notwendig ist – wir bieten es an!

Jeder Patient, der eine Anästhesie benötigt, wird von einem Arzt betreut, der in dieser Phase nur für ihn zuständig ist und der von erfahrenem Pflegepersonal unterstützt wird. Dank der hohen Qualität dieser Kombination kann sich jeder Patient sicher aufgehoben fühlen und der Narkose ohne „flaue Gefühle“ entgegen sehen.

Ein optimales Anästhesiemanagement wird exakt auf den individuellen Organismus abgestimmt. Voraussetzung hierfür ist die genaue Kenntnis wichtiger Vorerkrankungen und persönlicher Besonderheiten des Patienten. Je nachdem, welche Operation notwendig ist, wird auf dieser Grundlage gemeinsam mit dem Patienten ein geeignetes Anästhesieverfahren ausgewählt. Die Voruntersuchung erfolgt nach Möglichkeit einige Tage vor der Operation in der Anästhesieambulanz. Hier werden dem Patienten die verschiedenen Verfahren ausführlich erläutert. Im Luisenhospital stehen für alle Altersklassen sämtliche modernen Anästhesiemethoden zur Verfügung.

Jede Anästhesie (Allgemein-, Regional- und Kombinationsverfahren) wird über Monitore überwacht, die dem Narkosearzt in kurzen Zeitintervallen alle Informationen über wichtige Organfunktionen liefern. Sollte - was äußerst selten vorkommt - eine Störung bei der Operation auftreten, kann er sehr frühzeitig eingreifen. Bei sehr großen Operationen oder schwerkranken Patienten werden die Überwachungsmaßnahmen entsprechend erweitert.

Team

Unsere Leistungen

Im Folgenden zeigen wir Ihnen unser vielfältiges Leistungsspektrum.
Wenn Sie Fragen zu unseren Leistungen haben, scheuen Sie sich nicht uns anzusprechen.
Wir helfen Ihnen gerne weiter!

  • Vorbereitung und Durchführung von Narkosen - unter Einsatz aller gängigen Allgemein- und Regionalanästhesie-Verfahren (von ca.13.000 Narkosen jährlich)
  • Postoperative Betreuung der operierten Patienten im Aufwachraum
  • Organisation und Leitung der Intensivstation mit ca. 1000 Patienten pro Jahr
  • Durchführung von Langzeitbeatmungen - 14 Beatmungsplätze
  • Schmerztherapie ambulant und stationär
  • Eigenblutambulanz zur Organisation fremdblutsparender Maßnahmen
  • Anästhesiesprechstunde -zur Prämedikation vor ambulanten und stationären Eingriffen
  • Rückenmarksnahe Katheter-Anästhesien (PDA) zur schmerzarmen Geburt

Voraussetzung für ein optimales, auf den individuellen Organismus abgestimmtes Anästhesiemanagement ist die genaue Kenntnis der relevanten Vorerkrankungen und sonstiger persönlicher Besonderheiten. In Abhängigkeit von der Lokalisation und der Ausdehnung der Operation kann auf dieser Grundlage gemeinsam mit dem Patienten ein geeignetes Anästhesieverfahren ausgewählt werden.

 

Ambulanz

Anästhesieambulanz

Die Voruntersuchung erfolgt nach Möglichkeit Tage vor der Operation in der Anästhesieambulanz, bettlägerige Patienten werden am Vortag der Operation auf der Station vom Anästhesisten besucht.

Bei dieser Gelegenheit erfolgt eine ausführliche Aufklärung über die verschiedenen Verfahren und ihre Risiken. Bei allen Sprechzeiten sollten die nötigen Befunde immer mitgebracht werden bzw. vorliegen.

Telefonische Rückfragen: 
+49 (0)241/414-2416

Ambulanzzeiten
Mo., Di. und Do. 8.30 – 16.00 Uhr
Mi. und Fr.8.30 – 13.00 Uhr

Überwachung

Überwachung

Jede Anästhesie erfolgt unter entsprechender Überwachung durch spezielle Monitore, die dem Anästhesisten in kurzen Zeitintervallen Informationen über die relevanten Organfunktionen liefern. Dies ermöglicht ein sehr frühzeitiges Eingreifen bei im Laufe einer Operation auftretenden Störungen. 

Bei großen unvermeidbaren Blutverlusten stehen jederzeit ausreichende Mengen an qualitativ hochwertigen Blutprodukten zur Verfügung.

Intensivstation

Intensivstation

Intensivstation

Die interdisziplinäre Intensivstation wird gemeinsam von Herrn Dr. Reeker und Herrn Prof. Dr. Wasmuth geleitet.

Hier kommen Sie zum Bereich der interdiziplinären Intensivstation.

Ihr Ansprechpartner

Kontaktieren Sie uns

Sekretariat

Frau Barbara Jäger
T  +49 (0) 241 / 414 - 2391
F  +49 (0) 241 / 414 - 2490

Zentrale

T  +49 (0) 241 / 414 - 0
E-Mail senden