Profil

Medizin mit Durchblick - Die Klinik für Radiologie heißt Sie herzlich willkommen!

Modernste Technik- individuell und strahlensparend eingesetzt.

Die Radiologische Klinik des Luisenhospitals bietet sowohl für ambulante als auch stationäre Patienten ein umfassendes Untersuchungsspektrum an. Durch fachliche Kompetenz und modernste apparative Ausstattung möchten wir unseren Patienten die bestmögliche Behandlung bieten.

Wir bemühen uns, Ihren Aufenthalt in der Radiologie so angenehm und stressfrei wie möglich zu gestalten mit möglichst kurzen Wartezeiten, einer ausführlichen persönlichen Beratung, gründlicher Durchführung Ihrer Untersuchung oder Therapie und einer direkten Befundmitteilung.

Team

Mit 7 hochqualifizierten Ärztinnen und Ärzten (5 Fachärzte, 2 Assistenzärzte), einem Medizin-Physiker, 14 medizinisch-technischen Röntgenassistentinnen und 7 Administration-, Verwaltungs- und Servicemitarbeitern werden die Patienten vom Team um Chefarzt Prof. Dr. Axel Scherer optimal medizinisch versorgt. Alle Untersuchungen werden von einem Facharzt durchgeführt und es wird größter Wert auf eine enge Kooperation mit den zuweisenden Ärzten gelegt. Fortwährende Qualitätskontrollen und die regelmäßige Fortbildung der Mitarbeiter sorgen für eine gleichbleibend hohe Qualität.

Unsere Leistungen

Im Folgenden zeigen wir Ihnen unser vielfältiges Leistungsspektrum.
Wenn Sie Fragen zu unseren Leistungen haben, scheuen Sie sich nicht uns anzusprechen.
Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Die Radiologische Klinik des Luisenhospitals verfolgt das Ziel das komplette diagnostische und therapeutische Spektrum der Radiologie auf qualitativ höchstem Niveau anzubieten. Aus der Vielzahl der uns zur Verfügung stehenden radiologischen Untersuchungs- und Behandlungsmethoden können wir ein für Ihre Situation maßgeschneidertes diagnostisches Konzept erstellen. Dabei werden die modernsten radiologischen Verfahren möglichst individuell und strahlensparend für jeden Patienten ausgewählt.  So wird sichergestellt, dass keine Risiken oder unerwünschten Nebenwirkungen auftreten.  

Die Radiologische Klinik verfügt über zwei volldigitale Röntgenarbeitsplätze modernster Bauart. Das digitale Röntgen unterscheidet sich vom herkömmlichen Röntgen durch Verwendung von Detektoren und Speichermedien die zu einer deutlichen Reduktion der Strahlenbelastung führen. Alle Körperbereiche wie z.B. Lunge, Knochen, Verdauungstrakt etc. können in wenigen Sekunden aussagekräftig und detailgetreu abgebildet werden.

Hier finden Sie Untersuchungsbeispiele

Computertomographie

Wir verwenden einen der modernsten, schnellsten und strahlensparensten Computertomographen der Welt – den Siemens Somatom Definition Flash.

Oft dauert die Untersuchung in diesem Hochleistungsscanner nur wenige Sekunden, so dass ein langes Liegen, anstrengendes Atemanhalten oder Engegefühl nicht aufkommt. Bei einigen CT-Untersuchungen ist es notwendig zur Optimierung der diagnostischen Aussagekraft Röntgenkontrastmittel einzusetzen. Weitere Informationen zum Thema Kontrastmittel finden Sie im Bereich Patienteninfo.

Neben der Abklärung zahlreicher Erkrankungen der inneren Organe (Leber, Lunge, Niere, etc.) können auch spezielle Fragestellungen im Bereich des Gehirns, der Wirbelsäule und  der Knochen treffsicher beantwortet werden.

Mit der von uns verwendeten Mutidetektor Dual Source CT Technologie können auch hochspezifische Untersuchungen, wie ultraschnelle Darstellung der Herzkranzgefäße (Cardio-CT), katheterfreie Gefäßanalysen oder virtuelle Darmspiegelungen angefertigt werden.

Als Mitglied des Lungenkrebszentrums der Städteregion Aachen werden bei uns spezielle Programme zur Erkennung von Lungentumoren durchgeführt und verlaufskontrolliert. In Zusammenarbeit mit Arbeitsmedizinern erstellen wir Gutachten bei Lungenfibrosen und Asbestosen. Zudem obliegt uns die radiologische Betreuung unserer Mukoviszidose Ambulanz.

Hier finden Sie Untersuchungsbeispiele

Magnetresonanztomographie (MRT)

Die MRT gilt als die modernste Bildgebungsmethode in der medizinischen Diagnostik. Wir verwenden ein hochmodernes 1,5 Tesla-MRT der Firma General Electric Healthcare. Mit diesem Verfahren können Untersuchungen strahlenfrei von allen Körperregionen - insbesondere des Gehirn, der Wirbelsäule, der innere Organe inkl. Herz, Gelenke und Blutgefäße - durchgeführt werden.

Eine besondere Spezialität unserer Klinik ist die Funktionsuntersuchung des Herzmuskels sowie die Gefäßdarstellung im MRT gänzlich ohne Röntgenstrahlen. Durch diese Untersuchungen kann bei vielen Patienten auf eine Untersuchung mit Röntgenstrahlen oder eine Katheteruntersuchung verzichtet werden.

Dieses faszinierende Untersuchungsverfahren benötigt allerdings ein starkes Magnetfeld, welches im Inneren einer „Röhre“ erzeugt wird. Zudem gibt der Tomograph oft laute Klopfgeräusche von sich. Oft ist es zwar nicht nötig Sie komplett in den Magneten zu fahren, sondern nur z.B. Ihr Knie. Sofern Sie trotz unserer Hilfe Bedenken vor der „Röhre“ haben, so sollten Sie vor Beginn der Untersuchung das Personal darauf aufmerksam machen, damit frühzeitig ein Beruhigungsmittel verabreicht werden kann – falls von Ihnen gewünscht.

Wir haben für Ihre Sorgen und Ängste größtes Verständnis!

Hier finden Sie

Untersuchungsbeispiele

Durchleuchtung und Angiographie

Mit unserem hochmodernen Durchleuchtungsgerät Artis Zee multipurpose von Siemens können mittels neuester Flachdetektortechnik dynamische Untersuchungen von allen Körperregionen, zum Teil kontrastmittelverstärkt, durchgeführt werden. Hierbei nimmt die digitale Gefäßdarstellung eine führende Position ein. Sowohl die chronische Schaufensterkrankheit als auch akute Gefäßverschlüsse der Arterien, venöse Thrombosen und Krampfaderleiden werden bei uns schonend untersucht, präzise diagnostiziert und in Kooperation mit der Gefäßchirurgischen Klinik bewertet.

Weitere Schwerpunkte sind Untersuchungen des gesamten Verdauungstraktes inkl. der Defäkographie, Myelographien sowie Schmerztherapien bei Rückenleiden.

Hier einige Untersuchungsbeispiele

Die interventionelle Radiologie ist das jüngste, aber auch das interessanteste Teilgebiet der Radiologie. So können heute viele Erkrankungen minimalinvasiv behandelt werden, -Patienten bleibt eine Operation erspart. Mit Hilfe von hauchzarten Kathetern und Nadeln sind wir in der Lage z.B. Gewebeproben zu entnehmen, Gefäße zu eröffnen oder zu verschließen, Chemotherapeutika gezielt zu applizieren und vieles mehr.

Hier einige Untersuchungsbeispiele

Patienteninformationen

Computertomographie

Hier finden Sie Patienteninformationen zur Computertomographie

Mehr

Röntgen

Hier finden Sie Patienteninformationen zum Thema Röntgen.

Mehr

Magnetresonanztherapie

Hier finden Sie weitere Informationen zur Magnetresonantherapie

Mehr

Ansprechpartner

Kontaktieren Sie uns

Sekretariat

Frau Susanne Zyzik/Frau Iris Menke
T  +49 (0) 241 / 414 - 2351
F  +49 (0) 241 / 414 - 2494

Anmeldung Röntgen

T  +49 (0) 241 / 414 - 2353

Zentrale

T  +49 (0) 241 / 414 - 0
E-Mail senden