Glossar

Glossar

NovaSure

Definition:

Das NovaSure-Verfahren ist die modernste und effektivste Methode unter den Endometrium-Ablationsverfahren der zweiten Generation. Dabei wird ein sehr dünnes Goldnetz in der Gebärmutterhöhle platziert, wo es sich entfaltet und genau an deren Form anpasst. Durch ein Vakuum schmiegt sich die blutungsverursachende Schleimhaut (Endometrium) dicht an das Netz an. Dann
wird dieses Endometrium durch einen für jede Patientin ermittelten Energiefluss im Goldnetz verödet.
Das Netz wird nach dem maximal 90 Sekunden dauernden Vorgang wieder entfernt. Die Gebärmutterschleimhaut ist dadurch in einem einzigen Schritt gezielt und sicher behandelt worden. Eine hormonelle und/oder operative Vorbehandlung der Gebärmutter ist bei Einsatz der NovaSure®- Goldnetzelektrode nicht nötig.
Die Goldnetz-Therapie dauert etwa 90 Sekunden; die gesamte Behandlung etwa 20 Minuten. Viele Frauen können schon am nächsten Tag wieder ihren gewohnten Aktivitäten nachgehen.
Die Erfolgsrate dieser Methode liegt nach 12 Monaten bei 96%, nach 5 Jahren sogar bei 98%.

1. Nach einer leichten Erweiterung des Gebärmutterhalses wird ein dünner Katheter durch den Gebärmutterhals in die Gebärmutter eingeführt.

2. Das Goldnetz wird dann im Uterus entfaltet. Es passt sich dabei exakt
sowohl in der Länge als auch in der Breite individuell der Gebärmutter der Patientin an. Durch ein sanftes Ansaugen des Gebärmuttergewebes legt sich die Gebärmutterschleimhaut eng an das Goldnetz an.

3. Nach erfolgter Ablation wird die Elektrode wieder in die Einführhülse
zurückgezogen und sicher aus dem Uterus entfernt.

4. Während der Ablation wird für ca. 90 Sekunden Hochfrequenzenergie durch die Goldnetz-Elektrode geleitet und somit das Endometrium verödet. Dabei wird kontinuierlich das abgestorbene Gewebe abgesaugt.

NovaSure® ist die modernste und effektivste Methode unter den Endometrium-Ablationsverfahren der zweiten Generation. Dabei wird ein sehr dünnes Goldnetz in der Gebärmutterhöhle platziert, wo es sich entfaltet und genau an deren Form anpasst. Durch ein Vakuum schmiegt sich die blutungsverursachende individuell ermittelten Energiefluss im Goldnetz verödet. Diese Verödung dauert mit der NovaSure-Goldnetzelektrode durchschnittlich nur 90 Sekunden, der gesamte Eingriff nur ca. 20 Minuten. Die NovaSure-Goldnetzelektrode wird nach dem Eingriff wieder vollständig aus der Gebärmutter entfernt.
Zudem entfällt bei der Goldnetz-Therapie die Notwendigkeit für eine hormonelle Vorbehandlung der Gebärmutter so dass das blutungsverursachende Endometrium in einem einzigen Schritt sicher und gezielt therapiert wird.
Eine Aufnahme normaler Tätigkeiten ist in der Regel bereits nach wenigen Tagen wieder möglich.
Im Ergebnis erzielt die NovaSure-Goldnetzelektrode nach 12 Monaten eine Erfolgsrate von 96% und nach 5 Jahren sogar von 98%.

zurück

Alle Glossareinträge