Glossar

Glossar

MIC

Definition:

minimal-invasive Chirurgie

MIC bezeichnet als Oberbegriff operative Eingriffe mit kleinsten Verletzungungen von Haut und Weichteilen.

Bei sehr vielen Operationen benutzen wir heute Techniken der minimal-invasiven Chirurgie (MIC) ("Schlüssellochtechnologie" oder auch "Knopflochchirurgie"). Diese Verfahren minimieren den Schmerz nach der Operation, fördern eine schnellere Mobilisation und hinterlassen kleinere Narben.

zurück

Alle Glossareinträge