Glossar

Glossar

Stentimplantation

Definition:

Ein Stent ist eine medizinische Gitternetzröhre aus Kunststoff oder Metall. Stents dienen dazu, verengte Blutgefäße oder andere Körpergänge wie Speiseröhre oder Gallenwege offen zu halten. So kann in der Herzchirurgie eine Engstelle (Stenose) per Ballondilatation geweitet werden, die Implantierung eines Stents an dieser Stelle verhindert eine erneute Verengung. Zu Verengungen kann es auch aufgrund von Geschwüren kommen, die etwa auf die Luftröhre drücken. Stents werden zusammengefaltet mit einem Katheter an ihre Einsatzstelle gebracht. Die genaue Positionierung wird unter Röntgenkontrolle vorgenommen.

zurück

Alle Glossareinträge