Aufnahme

Patientenaufnahme und Kasse

Schon zu Beginn Ihrer Ankunft kommen einige Fragen auf Sie zu. Empfinden Sie diese Formalitäten bitte nicht als lästig. Sie sind die Grundlage für die spätere Abrechnung mit Ihrer Krankenkasse bzw. Berufsgenossenschaft und ersparen Ihnen den Schriftwechsel oder Gespräche zur Kostenübernahme. Selbstverständlich werden Ihre Angaben streng vertraulich behandelt. Sie unterliegen der ärztlichen Schweigepflicht und den Datenschutzgesetzten.

 

Die AVBs sehen Sie hier gerne ein:

Allgemeine Vetragsbedingungen

Stationäre Aufnahme

Unsere Patienten können mit dem Einweisungsschein, den Arztberichten und sonstigen Unterlagen direkt zum zentralen Aufnahmebüro gehen. Dort werden die persönlichen Daten wie Name, Geburtstag, Wohnort, Angehörige und die Krankenkasse elektronisch erfasst. Eine vorherige telefonische Terminvereinbarung ist nicht notwendig.

Sie erhalten dort auch den Behandlungsvertrag (BV), die Allgemeinen Vertragsbedingungen (AVB) und das Leistungs- und Entgeltverzeichnis (LEV). Mit Ihrer Unterschrift ermächtigen Sie unsere MitarbeiterInnen zur medizinischen Behandlung und Sie willigen gleichzeitg dem personengebundenen Datenaustausch zwischen Einweiser und den im Luisenhospital an der Behandlung beteiligten Personen ein, soweit dies für die Behandlung notwendig ist.

Gegebenenfalls werden Sie auf die Möglichkeit zusätzlicher Wahlleistungen wie Chefarztbehandlung und Ein- oder Zweibettzimmer hinweisen. Bezüglich der Benutzung von Telefon und Fernsehempfänger erhalten Sie weitere Hinweise.

 

Ambulante Aufnahme

Zur ambulanten ärztlichen Behandlung in einer unserer Kliniken ist immer ein Überweisungsschein vorzulegen. Für die ambulante Aufnahme ist auch immer die Versichertenkarte des Patienten erforderlich.

Die ambulante Aufnahme erfolgt in den Kliniken, Ambulanzen oder Zentren. Einen Termin können Sie selbst direkt telefonisch mit dem ambulanten Bereich der jeweiligen Fachklinik vereinbaren. Bitte bringen Sie alle vorhandenen Unterlagen - Röntgenbilder, Laborbefunde und/oder den Arztbrief - zum Besuch mit.