Station Königin Luise

Ambulante und teilstationäre Behandlung

Tradition und Moderne — Komfort und Kompetenz, Parkettfußboden, freundlich helle Zimmer mit klassisch-modernen Möbeln, Internet-Zugang, Multimedia, Klimaanlage sowie eine Minibar. Medizinisch immer auf dem neuesten Stand verliert das Luisenhospital nie den Bezug zu seiner fast 150-jährigen Tradition. Stolz ist man auf seine Namensgeberin, Königin Luise von Preußen, eine kluge und liebenswerte Frau, die ihrem Mann, Friedrich Wilhelm III., nicht nur zehn Kinder schenkte, sondern ihn auch mit großem diplomatischen Geschick bei der Verfolgung der politischen Ziele unterstützte.

Mit der Einrichtung dieser Einbettzimmer-Station hat das Luisenhospital seiner Königin ein Denkmal gesetzt.

Jeder Patient, der bereit ist, einen Zuschlag für die Unterbringung in einem Einbettzimmer im Rahmen einer Chefarztbehandlung zu bezahlen, soll eine entsprechende Gegenleistung erhalten. Dies bedeutet im Hinblick auf die medizinische Versorgung jedoch nicht die Einführung des Zwei-Klassen-Systems. Medizinisch werden alle Patienten, gleich ob Kasse oder privat, kompetent behandelt. Während zuvor Einbettzimmer nur durch Unterbelegung der vorhandenen Zweibettzimmer angeboten werden konnten, ermöglicht die neue "Station Königin Luise" eine flexiblere Gestaltung der Zimmerbelegung. Die Station wird interdisziplinär belegt und steht somit den Patienten aller Fachrichtungen zur Verfügung.

Eindrücke

Im Folgenden zeigen wir Ihnen einige Impressionen aus unserer Station Königin Luise.

Ihr Ansprechpartner

Kontaktieren Sie uns

Nähere Informationen erhalten Sie über die

Stationsleitung SKL I

Schwester Claudia
T +49 (0) 241 / 414 - 2833

Stationsleitung SKL II

Schwester Qin
T +49 (0) 241 / 414 -2433

oder über die
Chefarztsekretariate der jeweiligen Kliniken