Coronavirus

Informationen zur aktuellen Situation

Coronavirus

Informationen im Luisenhospital

Unsere aktuellen für das Luisenhospital geltenden Corona-Regeln: 

Besucher von Patienten müssen einen Testnachweis vorlegen können, der nicht älter als 24 Stunden ist. Auch für Kinder ab fünf Jahren ist der Test einer zugelassenen Teststelle erforderlich!

Ambulante Patienten, Besucher der Ambulanzen oder des Caféhauses Luise müssen ebenfalls einen Testnachweis vorlegen, der nicht älter als 24 Stunden ist. 

Notfälle sind von diesen Regelungen ausgenommen.

Mitarbeitende in Betrieben der öffentlichen Versorgung, beispielsweise Polizisten oder  gesetzlich bestellte Betreuer, die sich regelmäßig testen, müssen keinen Testnachweis erbringen. Der Nachweis der Tätigkeit reicht hier aus.

Der Testnachweis muss von einer zugelassenen Teststelle ausgestellt worden sein. Ein Bürgertest (PoC)-Test ist maximal 24 Stunden gültig, ein PCR-Test hat eine Gültigkeit von maximal 48 Stunden. Notaufnahmen sind von der Regelung grundsätzlich nicht betroffen. In der Empfangshalle des Luisenhospitals befindet sich ein Testzentrum des Sanitätshauses Koczyba. Eine Terminbuchung können Sie hier vornehmen.

Je Patient sind weiterhin maximal zwei Besucher gleichzeitig erlaubt. Der Besuch von Covid-19-Patienten ist aufgrund der Quarantäne nicht gestattet. Die Begleitung Sterbender bleibt weiterhin jederzeit möglich.

Des Weiteren möchten wir Sie daran erinnern, die geltenden Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten. Denken Sie an die AHACL-Regel: Abstand, Hygiene, Alltagsmasken, Corona-Warn-App und Lüften. Die Maskenpflicht gilt zu jeder Zeit auf dem gesamten Gelände. 

Wir danken für Ihr Verständnis.  

Übersicht

Informationen in der Übersicht

Unsere Task-Force trifft sich regelmäßig. Hier tauscht sich der gesamte Vorstand, die Pflegedirektion, der Ärztliche Direktor, die Chefärzte der Lungenklinik sowie der Medizinischen Klinik, die Notaufnahme sowie die Hygieneabteilung aus und stimmt sich engmaschig ab. Die aktuellen Beschlüsse finden Sie hier auf dieser Seite oben. 
 

Liebe Besucherin, lieber Besucher,
Sie möchten eine/n Patientin/en im Luisenhospital besuchen. Das ist unter besonderen Voraussetzungen möglich.

 Für alle  Besucher*innen reicht ein 3G-Nachweis aus. Notfälle sind von diesen Regelungen ausgenommen. Arbeiten Sie in Betrieben der öffentlichen Versorgung, zum Beispiel bei der Polizei oder als gesetzlich bestellter Betreuer*in, müssen Sie keinen Testnachweis erbringen. Der Nachweis der Tätigkeit reicht hier aus.


Der Testnachweis muss von einer zugelassenen Teststelle ausgestellt worden sein. Ein Bürgertest (PoC)-Test ist maximal 24 Stunden gültig, ein PCR-Test hat eine Gültigkeit von maximal 48 Stunden. Notaufnahmen sind von der Regelung grundsätzlich nicht betroffen. In der Empfangshalle des Luisenhospitals befindet sich ein Testzentrum des Sanitätshauses Koczyba. Eine Terminbuchung können Sie hier vornehmen.


Je Patient*in sind weiterhin maximal zwei Besucher*innen gleichzeitig erlaubt. Der Besuch von Covid-19-Patienten ist aufgrund der Quarantäne grundsätzlich nicht gestattet. 

Ausnahmen sind werdende Väter, begleitende Personen von Sterbenden sowie Einzelfallentscheidungen. Eine weitere Voraussetzung ist das Einhalten der Hygiene- und Schutzmaßnahmen. Diese werden Ihnen vor Ort ausgehändigt und Sie bestätigen uns schriftlich, dass Sie diese verstanden haben und einhalten werden. Zu Ihrer Sicherheit und gemäß einer Verodnung des Landes NRW weisen wir folgende Verhaltensregeln an: 

  • Das Tragen eines Mund-Nasenschutzes ist im gesamten Krankenhaus verpflichtend.
  • Desinfizieren Sie Ihre Hände beim Betreten und Verlassen des Patientenzimmers sowie des Hauses.
  • Halten Sie die allgemeinen Hygienestandards (Nies- und Hustenetikette, Vermeiden von Körperkontakt wie Händeschütteln) ein.
  • Halten Sie einen Mindestabstand von 1,5 Metern ein.
  • Falls Sie Symptome entwickeln (wie etwa Husten, Schnupfen, erhöhte Temperatur oder eine Geruchs- und/oder Geschmacksstörung), melden Sie sich bei Ihrem Hausarzt und sehen Sie von einem erneuten Patientenbesuch ab.
  • Die Besuchszeit ist begrenzt auf insgesamt zwei Stunden im Zeitraum von 12 bis 18 Uhr.
  • Pro Tag und Patient sind zwei BesucherInnen zugelassen. Es ist erlaubt, dass ein Kind in Begleitung eines Erwachsenen das Haus als Besucher betreten darf. 


Wir danken Ihnen herzlich für Ihr Verständnis, Ihre Unterstützung und wünschen Ihnen alles Gute.
Bleiben Sie gesund!

(Mit der Coronaschutzverordnung vom 12.1.22 sind die o.g. Regeln immer noch gültig. Wir danken für Ihre Verständnis)

In Corona-Zeiten werden viele Gesundheitsdienstleistungen eingestellt, um das Infektionsrisiko zu minimieren. Doch es darf dabei nicht vergessen werden, dass viele Menschen starke Schmerzen und Beschwerden haben, die mit dem Virus nicht in Zusammenhang stehen. Auch sie benötigen kompetente Ansprechpartner und eine adäquate Behandlung – ohne dem Risiko ausgesetzt zu werden, sich mit Covid-19 zu infizieren. Das Luisenhospital hat deshalb ein ambulantes Sprechstunden-Zentrum aufgebaut, indem losgelöst vom regulären Krankenhausbetrieb Patientinnen und Patienten mit höchstmöglichen Schutzvorkehrungen behandelt werden können. Ärztinnen und Ärzte der Chirurgischen Klinik und der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie sind für Sie im Einsatz. Weitere Informationen finden Sie hier: Sprechstunden-Zentrum

Auch ambulante Patient*innen müssen einen Testnachweis vorlegen können, der nicht älter als 24 Stunden ist. 

Der Testnachweis muss von einer zugelassenen Teststelle ausgestellt worden sein. Ein Bürgertest (PoC)-Test ist maximal 24 Stunden gültig, ein PCR-Test hat eine Gültigkeit von maximal 48 Stunden. In der Empfangshalle des Luisenhospitals befindet sich ein Testzentrum des Sanitätshauses Koczyba.

Herzlichen Dank für Ihr Verständnis.

Der Kassenärztliche Notdienst findet wieder in den Räumen des Luisenhospitals statt. Die KV-Praxis erreichen Sie über den Haupteingang des Luisenhospitals am Boxgraben 99. Die ambulante Notdienstpraxis hat die üblichen Öffnungszeiten: Montag, Dienstag und Donnerstag von 19 bis 22 Uhr; Mittwoch und Freitag von 14 bis 22 Uhr und Samstag, Sonntag sowie an Feiertagen von 10 bis 22 Uhr. Patienten mit Symptomen einer Atemwegserkrankung, die unsere Notfallambulanz aufsuchen, werden zum Schutz ebenfalls in diesen Bereich geleitet und dort behandelt.
 

Unser Chefarzt der Pneumologie, Dr. med. Björn Schwick, leitet die Isolationsstation mit seinen sechs Oberärztinnen und Oberärzten.
Wir haben dieIsolationsstation auf die 8. Etage ausgeweitet. Hier sind keine Besucher zugelassen.

Sie stehen vor einer stationären Aufnahme in unserem Haus? Aufgrund der aktuellen Pandemielage müssen Sie 72 Stunden bzw. drei Tage vor Ihrer Aufnahme einen Abstrich bei uns im prästationären Abstrichzentrum (PAZ) machen lassen. Das PAZ erreichen Sie über die Weberstraße 10.Ab Eingang ist der Weg ausgeschildert.

Bleiben Sie gesund! Ihr Luisenhospital Aachen

Wir stehen im regelmäßigen Austausch mit dem Krisenstab von Stadt und StädteRegion Aachen und stimmen alle Maßnahmen zum Schutz von Patienten, Besuchern und Mitarbeitern regelmäßig ab. An dieser Stelle gilt dem Team für ihren unermüdlichen Einsatz unser Dank!

Die Leitung der in der StädteRegion und Stadt Aachen ansässigen Kliniken und Krankenhäuser besprechen mit den zuständigen Experten der Krisenstäbe in einer turnusmäßigen Sitzung die aktuelle Corona-Lage.

Im Caféhaus Luise gilt für den Verzehr vor Ort die 3G -Regelung (Bitte legen Sie einen Nachweis vor, dass Sie genesen, geimpft oder getestet sind). 

Stand: 4. März 2022

Gerne können Sie sich auf der Seite https://www.treffpunkt-luise.de/ über die aktuelle Situation informieren.

Aufgrund der aktuellen Pandemie sind auch die Außentermine des Blutspendedienst des Universitätsklinikum Aachen eingeschränkt. Frühestens ab dem dritten Quartal 2021 wieder Außentermine bei uns im Luisenhospital statt. Dennoch sind viele Patienten auf Ihre Blutspende angewiesen, daher können Sie auch weiterhin in den Räumlichkeiten der Universitätsklinik Aachen Blut spenden. 

Ort |  Seminarraum, Ebene E, Gang C (am Aufzug C5, Flur 46), Universtiätsklinikum Aaachen, Pauwelsstraße 30, 52074 Aachen
 

WochentagZeit
Montag12.30 bis 19.30 Uhr
Dienstag11.30 bis 19 Uhr
Mittwoch 12.30 bis 19.30 Uhr
Donnerstag12.30 bis 19.30 Uhr
Freitag7.30 bs 12.30 Uhr


Terminvergabe | Eine Terminreservierung ist über die Blutspende-App Balu möglich

Weitere Informationen | Weitere Informationen zur Blutspende, speziell im Hinblick auf Covid-19 erhalten Sie hier
 

Ab sofort können sich Mitarbeitende, Besucherinnen und Besucher sowie Patientinnen und Patienten im öffentlichen Testzentrum im Luisenhospital, betrieben durch das Sanitätshaus Koczyba, im Foyer auf das Corona-Virus testen lassen.  

Die Öffnungszeiten sind montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr, samstags und sonntags von 12 bis 16 Uhr. Um Wartezeiten zu vermeiden, bitten wir Sie die Buchungsfunktion zu nutzen und sich über den Ablauf (wie bei einem offiziellen Bürgertestzentrum) zu informieren.

Mit einem bestätigten Testergebnis sind die Vorgaben (2G + und 3G+) erfüllt. 

Über die Feiertage ist das Zentrum wie folgt geöffnet:

Silvester 31.12.21                      8-14 Uhr

Neujahr 01.01.22                       geschlossen