Chirurgie

Veränderungen des Muskel- und Fettgewebes



Umschriebene Gewebsvermehrungen in Organen sind meist sehr symptomarm und fallen üblicherweise dem Betroffenen selbst bzw. den Angehörigen auf. Sie sind weit überwiegend gutartiger Natur (z.B. Lipom) und stellen oft nur aufgrund der gestörten Kosmetik oder durch örtliche Druckbeschwerden einen Grund für operative Maßnahmen da.

Bei schnellem Wachstum, unregelmäßiger Kontur oder plötzlicher Schmerzhaftigkeit ist allerdings Vorsicht geboten. Hier sollte eine Entfernung umgehend erfolgen, da dies Hinweise auf Bösartigkeit sein können (sog. Sarkom). Bereits der initiale Eingriff sollte von einem in der Behandlung bösartiger Tumore erfahrenen Arzt vorgenommen werden, denn schon bei einer vermeintlich kleinen Probenentnahme müssen spezielle Regeln beachtet werden, um die bei nachgewiesener Bösartigkeit erforderlichen Folgetherapien nicht zu gefährden.

Gerne beraten wir Sie in unserer Sprechstunde Bauchzentrum.

Newsletter

Immer auf dem neuesten Stand