Ein Zuhause im Alter

Sprechen Sie uns an

Frau Nadine Stieler

Verwaltung und SekretariatT +49 (0) - 241 / 414 - 2465F +49 (0) - 241 / 414 - 2543

Generationsbrücke

Jung und Alt verbunden

Alte und junge Menschen zusammenzubringen, um ein bewussteres Zusammenleben der Generationen zu fördern – ist das Ziel der Generationsbrücke Deutschland.

Durch regelmäßige Begegnungen zwischen Bewohnern von Altenpflegeeinrichtungen und Kindergartenkindern bzw. Schülern wird zu einem bewussteren Zusammenleben der Generationen beigetragen. Beide Seiten erleben Mitmenschlichkeit, Toleranz und Respekt.

Die fünf Grundpfeiler des Konzeptes:

  • Altersgerechte Vorbereitung der Kinder und Jugendlichen
  • Regelmäßigkeit und Langfristigkeit
  • Feste Partnerschaft in fester Gruppe
  • Aktives MITeinander
  • Strukturierte und ritualisierte Begegnungen


Die Treffen finden in der Regel 14- tägig in unserer Einrichtung statt. Für die Dauer eines Schuljahres treffen sich 8-12 Kinder und Bewohner.

Bei den Aktivitäten steht das MITeinander im Vordergrund.
Es gibt ein gleichbleibendes Begrüßungs- und Abschiedsritual, das Bewohnern wie Besuchern Sicherheit und Kontinuität vermittelt. Dazwischen gibt es wechselnde gemeinschaftliche Aktivitäten: Singen, Tanzen, Malen, Basteln, Spiele. Dies bereitet Jung und Alt nicht nur viel Freude, sondern fordert die Bewohner geistig und körperlich heraus, während es die soziale Kompetenz der Kinder und Jugendlichen fördert.

Dadurch entstehen oftmals persönliche Beziehungen, die auch zu längerfristigen und tieferen Freundschaften zwischen Jung und Alt führen.

Newsletter

Immer auf dem neuesten Stand