Besucherinformationen

Sprechen Sie uns an

Zentrale

T +49 (0) 241 / 414 - 0

Ihr Besuch im Luisenhospital

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

Sie möchten eine/n Patienten/in im Luisenhospital besuchen. Unter besonderen Voraussetzungen erlaubt das die aktuelle Corona-Schutzverordnung ab dem 20. Mai 2020 Eine davon ist das vorherige Ausfüllen eines Fragebogens. Wenn Sie uns bei der Unterstützung der Prozesse helfen und eine eventuelle Wartezeit vor Ort vermeiden möchten, bitten wir Sie, vorab den Fragebogen auszudrucken und ausgefüllt mitzubringen. Sollte das nicht möglich sein, besteht ebenfalls die Gelegenheit, diesen vor Ort auszufüllen. Falls Sie hier eine Frage mit "Ja" beantworten, ist ein Besuch im Haus aktuell leider nicht möglich. Sie müssen uns schriftlich die Richtigkeit Ihrer Angaben bestätigen. Den Fragebogen zum Download finden Sie hier: Fragebogen Besucherscreening

Eine weitere Voraussetzung ist das Einhalten der Hygiene- und Schutzmaßnahmen. Diese werden Ihnen vor Ort ausgehändigt und Sie bestätigen uns schriftlich, dass Sie diese verstanden haben und einhalten werden.

Zu Ihrer Sicherheit und gemäß der aktuellen Corona-Schutzverordnung gelten folgende Verhaltensregeln:
 

  • Das Tragen eines Mund-Nasenschutzes ist im gesamten Krankenhaus verpflichtend.
  • Desinfizieren Sie Ihre Hände beim Betreten und Verlassen des Patientenzimmer sowie des Hauses.
  • Halten Sie die allgemeinen Hygienestandards ein. (Nies- und Hustenetikette, Vermeiden von Körperkontakt wie Händeschütteln) ·
  • Halten Sie einen Mindestabstand von 1,5 Metern ein.
  • Falls Sie Symptome entwickeln (wie etwa Husten, Schnupfen, erhöhte Temperatur oder eine Geruchs- und/oder Geschmacksstörung), melden Sie sich bei Ihrem Hausarzt und sehen Sie von einem erneuten Patientenbesuch ab.
  • Die Besuchszeit ist begrenzt auf insgesamt zwei Stunden täglich im Zeitraum von 12 bis 18 Uhr.
  • Pro Tag und Patient ist nur ein Besucher/in zugelassen. Es ist erlaubt, dass ein Kind in Begleitung eines Erwachsenen das Haus als Besucher betreten darf. Bitte sprechen Sie sich hier in Ihrem Familien- und Freundeskreis ab.

Wir danken Ihnen herzlich für Ihr Verständnis, Ihre Unterstützung und wünschen Ihnen alles Gute.
Bleiben Sie gesund!