Diabeteszentrum

Sprechen Sie uns an!

Das Team der Diabetesambulanz

Wir sind gerne für Sie da!T +49 (0) 241 / 414 - 2318F +49 (0) 241 / 414 - 2457

Diabeteszentrum

Unser Netzwerk ist für Sie da!

Diabetes mellitus gilt als eine der wesentlichen Volkskrankheiten in den Wohlstandsgesellschaften. Derzeit schätzt man, dass über neun Millionen Menschen in Deutschland an Diabetes mellitus erkrankt sind, die Dunkelziffer ist hoch. Daher kommt der Behandlung und Schulung von Menschen mit Diabetes eine zentrale Aufgabe, vor allem auch in Hinblick auf die kontinuierlich steigenden Erkrankungszahlen, zu. Seit Jahren nun ist die Abteilung Diabetologie der Medizinischen Klinik des Luisenhospitals Aachen als zertifiziertes Diabeteszentrum DDG anerkannt. Das Diabetesteam umfasst neben der ärztlichen Seite zwei Diabetesberaterinnen DDG, eine Diabetesassistentin DDG und eine Diätassistentin mit der Zusatzqualifikation Ernährungsberaterin DGE, zudem eine medizinische Fachangestellte mit türkischer Muttersprache. Im Rahmen des stationären Aufenthaltes erfolgt auch -sofern notwendig- eine psychotherapeutische Betreuung.

In der Fußambulanz arbeiten Gesundheits- und Krankenpfleger/innen und medizinische Fachangestellte mit der Zusatzqualifikation Wundassistentin DDG.

Vom Diabetesteam werden die Patienten über die Ursachen ihrer Erkrankung, die Möglichkeiten der Selbstkontrolle sowie die verschiedenen Therapieformen ausführlich informiert und in der eigenständigen Therapie und Kontrolle ihrer Erkrankung geschult. Auf einer großen Schwerpunktstation (Station Berger / 5 B) werden Patienten mit besonderen Problemen der diabetischen Erkrankung in enger Zusammenarbeit mit den Kliniken für Gefäßchirurgie, Unfallchirurgie/Orthopädie und Plastische Chirurgie sowie den konsiliarisch tätigen Neurologen, Angiologen und  Psychotherapeuten behandelt. Der Vorbeugung und Therapie von Folgeschäden, insbesondere des diabetischen Fußsyndroms, kommt eine herausragende Bedeutung zu. Hierbei sind die bestehende Fußambulanz mit Anerkennung der AG Fuß der DDG sowie die podologische Behandlung in das Gesamtkonzept fest eingebunden. Es besteht neben den Hygieneplänen ein hausintern strukturiertes Wundmanagement.

Im Rahmen der Weiterbildung werden durch die Mitarbeiter des Diabeteszentrums die Gesundheits- und Krankheitspflegeschule und die 2019 gegründete Podologie-Schule intensiv unterstützt.

Wissenswertes
  • Zertifizierte Schulung von Patienten mit Typ 1 und Typ 2 Diabetes mellitus sowie CF-assoziiertem Diabetes und Sonderformen wie pankreopriven Diabetes mellitus
  • Dres. Tenholte und Lätzsch verfügen über die Weiterbildungsermächtigung für Diabetologie DGG und Diabetologie Ärtztekammer Nordrhein.

Wir arbeiten zusammen mit den Abteilungen für GefäßchirurgieUnfallchirurgie und Orthopädie, Plastische Chirurgie, Radiologie sowie den konsiliarisch tätigen Neurologen, Angiologen, Nephrologen, Psychotherapeuten und dem Dialysezentrum. Unsere angeschlossene Podologische Lehrpraxis und Podologie Schule sichert den Bezug zum aktuellen Stand der Wissenschaft. Darüber hinaus arbeiten wir eng mit orthopädischen Schuhmachern zusammen.
Gemeinsam mit unserem Gesundheitszentrum Treffpunkt Luise bieten wir Ihnen Informationsveranstaltungen zum Thema Ernährung bei Diabetes an. 

Unser kompetentes Diabetes-Team steht Ihnen zur Seite. Von der Diagnosestellung der Erkrankung über die Therapie und mögliche Einstellungsverbesserung bis hin zur Behandlung von Folgeerkrankungen begleiten wir Sie! 
 

Newsletter

Immer auf dem neuesten Stand