Mein neues Gelenk

Sprechen Sie uns an!

Ute Wiedemeyer

SekretariatT +49 (0) 241 / 414 - 2119F +49 (0)241 / 414 - 2124

Mein Weg zum neuen Gelenk

Der Ablauf


Es ist ganz normal, dass Sie vor einer Operation nervös sind oder Angst haben. Damit Sie im Trubel der Tage vor einer Operation nichts vergessen, haben wir Ihnen hier einen kurzen Ablaufplan sowie eine Checkliste für Ihr Arztgespräch erstellt.



Sprechstundentermin und erste Beratung
Haben Sie starke Schmerzen und eine konservative Therapie hat nicht das gewünschte Ziel erreicht, überweist Sie Ihr behandelnder Arzt an uns. In einer ersten Sprechstunde knüpfen Sie Kontakte mit unserem Team und erklären dem Arzt Ihre Beschwerden. Daraufhin stimmen Sie mit dem Arzt das weitere Vorgehen ab.
Unten finden Sie eine kurze Checkliste, wie Sie sich am besten auf dieses Gespräch vorbereiten.
Falls nötig finden noch weitere Untersuchungen statt.


OP-Termin
Nach dem ersten Gespräch zwischen Ihnen und Ihrem Arzt stimmen Sie einen Termin für eine Operation ab. Zeitgleich wird der Sozialdienst informiert, der sich vor und nach der Operation um Sie kümmert. Dazu gehört auch die Organisation der Reha nach dem Eingriff. Für weitere Informationen erhalten Sie den Aufklärungsbogen, den Sie sich bitte zuhause in Ruhe durchlesen. Wenn Sie noch Fragen dazu haben, steht Ihnen Ihr Arzt zur Verfügung.


Tag vor der OP
Am Tag vor der OP kommen Sie zu uns und werden aufgenommen. Hier haben Sie nun die Möglichkeit noch letzte Fragen zu klären. Außerdem folgen gegebenenfalls Laboruntersuchungen und eine abschließende Diagnostik. Gemeinsam mit Ihrem Anästhesisten entscheiden Sie, ob eine Voll- oder Teilnarkose durchgeführt werden soll.
Um selber ein Stück zum Erfolg der Operation beizutragen, können Sie Folgendes beachten:

  • Kommen Sie so gesund wie möglich zu uns.
  • Informieren Sie Ihren Arzt über die Einnahme von Medikamenten und sonstigen Erkrankungen (zum Beispiel Allergien).
  • Berichten Sie Ihrem Arzt über Infekte (im Mund, Nasen und Rachen sowie an den Zähnen, auf der Haut und an den Nägeln).
  • Betreiben Sie Muskelaufbau, Gangtraining und möglicherweise Gewichtsabbau vor der Operation.


Tag der OP
Am gleichen Tag oder spätestens am nächsten Tag stehen Sie auf und beginnen mit der Physiotherapie, die für Sie vor Ort ist. Geschulte Krankengymnasten machen mit Ihnen erste Gehversuche an Unterarmgehstützen oder am Gehwagen.


Nach einer Woche
… startet Ihre Reha, entweder ambulant oder stationär. Haben Sie diese abgeschlossen, steht Ihnen Ihr Arzt für ein Abschlussgespräch im Rahmen der Sprechstunde zur Verfügung.

Checkliste für das Arztgespräch

  • Fühlen Sie sich gesund?
  • Nehmen Sie Medikamente? Wenn ja, welche?
  • Bitte bringen Sie - wenn vorhanden - bereits angefertigte Röntgen-, CT- und MRT-Bilder mit.
  • Möchten Sie gegebenenfalls Eigenblut spenden?
  • Möchten Sie an einem Gangtraining teilnehmen? (Wir arbeiten hier mit der ambulanten Reha in Würselen zusammen: nach Terminabsprache bekommen Sie dort schon Unterarmgehstützen und üben den Gebrauch mit erfahrenen Therapeuten)

Newsletter

Immer auf dem neuesten Stand